Fortbildungen und Workshops

Einführung in die edulabs-Sammlung mit zahlreichen Unterrichtsideen

Unter www.eduabs.de/oer sammeln wir praxisorientierte und fächerübergreifende Unterrichtsideen für eine zeitgemäße Medienbildung, die auch in der Schule realisierbar ist. Zu unterschiedlichen Kompetenzbereichen bietet die Sammlung erprobte Materialien, Methoden und Werkzeuge um ein kritisch-kompetentes Handeln in digitalen Lebenswelten zu befördern - eine Ausrichtung, die gemäß der bundesweiten KMK-Strategie nach und nach in den Lehrplänen der Länder Berücksichtigung findet.

Kompetenzorientierte Unterrichtsideen finden
Die edulabs-Community empfiehlt Unterrichtsideen, um zeitgemäße Bildung und Partizipation zu fördern.

Zur Sammlung

Für interessierte Lehrkräfte und Kollegien bieten wir eine speziell auf diese Unterrichtsempfehlungen zugeschnittenes Fortbildungsformat: neben einer Einführung in Chancen und Spannungsfelder einer zeitgemäßen Medienbildung wird eine Auswahl von Unterrichtsideen praktisch ausprobiert, diskutiert und für das eigene Lehrumfeld weiterentwickelt. Die genaue inhaltliche Ausrichtung der Praxisübungen stimmen wir im Vorfeld auf die Bedarfe der jeweiligen Lehrenden ab - Beispiele sind etwa (1) Erklärvideos im Unterricht, (2) Mobiles Lernen als Methode im Unterricht, (3) Twitter im Literatur- und Deutschunterricht (4) Programmieren & Elektronik lernen mit Mikrocontrollern.

Außerdem gibt es Tipps und Tools wie eigene Konzepte und Materialien unaufwendig und unter sinnvollen Urheberrechtskriterien sicher, auffindbar und nachnutzbar im Internet veröffentlicht werden können.

Dauer: mind. 4h / max. 8h
Teilnehmerzahl: 6-25
Schulform: alle
Vorkenntnisse: Keine
Technische Ausstattung: Bring Your Own Device (=BYOD) – die TN sind aufgefordert ihre eigenen Devices (Laptops, Tablets, Smartphones) mitzubringen.

Kontakt: Christine Kolbe


OER-Fortbildung: Wie finde, nutze und erstelle ich offene Lehr- und Lernmaterialien?

Wir finden: Ideen für zeitgemäße Lehr- und Lernkonzepte, Materialien sowie Empfehlungen zu Methoden und Tools sollten allgemein kostenfrei zugänglich, gut auffindbar und nachnutzbar ohne nennenswerte urheberrechtliche Schranken im Internet veröffentlicht werden. Als sogenannte Open Educational Resources (OER) können offene Bildungsangebote von Lehrkräften für ihre jeweiligen Lerngruppe besser angepasst und wiederveröffentlicht werden. Pädagogisch spannend wird es auch, wenn z.B. in der Ergebnissicherung, der Lernenden selbst zum Autor offener Bildungsressourcen wird.

Damit dieser Ansatz auch in der Lehrerbildung als zielführende Strategie und Leitlinie im Bereich Schulentwicklung bekannter wird, können interessierte Lehrkräfte und Kollegien kostenlose praxisorientierte Tagesworkshops bei uns anfragen.

Themenblöcke:

  1. OER kennenlernen: Einführung in Hintergründe, freie Lizenzen, OER in der deutschen Bildungslandschaft
  2. OER finden: freie Inhalte im Netz, hilfreiche OER-Sammlungen und Websites
  3. OER erstellen: Tools für Online-Publikation (tutory.de, hackMD) und die Einbindung in OER-Repositorien anhand eigener Materialien praktisch erfahren.

Bis zum 1.8.2018 können wir über edulabs ein begrenztes Kontingent an voll finanzierten Fortbildungseinheiten anbieten.

Dauer: mind. 4h / max. 8h
Teilnehmerzahl: 6-15
Schulform: alle
Vorkenntnisse: Keine
Technische Ausstattung: Bring Your Own Device (=BYOD) – die Teilnehmenden sind aufgefordert, ihre eigenen Devices (Laptops, Tablets, Smartphones) mitzubringen.

Bei Interesse sprechen Sie uns gern an! Ansprechpartnerin: Christine Kolbe

Mitmachen

Freie Bildungsmaterialien sind dir wichtig und du möchtest zeitgemäße Bildung voranbringen?
Dann freuen wir uns auf dich und deine Erfahrungen.