Du hast Projektideen und möchtest lab-Vorhaben unterstützen?

Durch edulabs möchten wir Menschen vernetzen, die mit ihrer Expertise offene Bildung gestalten. Dazu organisieren wir persönliche Treffen, Public Calls sowie eine Mailingliste; Projektideen sammeln wir in einem Hackdash.

Im edulabs Hackdash könnt ihr Projektideen vorstellen und nach Formaten suchen, die ihr unterstützen möchtet. Zusammen erstellen wir neue Tools und Materialien für selbstgesteuertes, partizipatorisches Lernen und teilen diese als OER. Hackdash wird besonders im Rahmen von Hackathons verwendet und hilft dabei, Projekte zum Mitmachen zu finden und ihren Fortschritt im Auge zu behalten.

Du möchtest ein lab-Projekt unterstützen?

Im Public Call, auf der Mailingliste oder bei einem lab-Treffen stellen sich neue Projekte vor. Neben Expertise in der Entwicklung, Gestaltung und Vermittlung ist auch anschauliches Schreiben und eine clevere Organisation gefragt.

Du hast bereits eine Projektidee?

Um ein Team für ein Vorhaben zu finden, trägst Du es einfach in das Hackdash ein und stellst es im nächsten Public Call oder auf einem Lab-Treffen kurz vor. Auf diese Weise können sich potenzielle Mitstreiter*innen einen schnellen Überblick verschaffen und Teil des Projektes werden.

Zum edulabs Hackdash »

Nach der Anmeldung lässt sich ein Projekt hinzufügen und nach wenigen Schritten ist das Vorhaben für andere sichtbar:

1. Über github, twitter oder meetup anmelden.

2. “create project” Mithilfe von “create project” legt ihr ein Projekt an und beschreibt es möglichst anschaulich. Dann ordnet ihr es einer dem Stand des Projektes entsprechenden Kategorien zu – von der Ideenfindung über die Recherchephase und die Erstellung eines Prototypen bis hin zum ersten Entwurf und dem fertigen Projekt. Um die Projekte regional leichter zu finden, stellt ihr dem Titel noch einen Hashtag voran – für Berlin #BE, Bonn #BE und für Karlsruhe #KA (z.B. “#BE Name_des_Projekts”).

3. Verschlagwortung und Verlinkung Zuletzt ergänzt ihr das Ganze noch durch einige Schlagworte (z.B. Schulfach, Art des Formates, Altersgruppe ect.) und, wenn vorhanden, einen Link zu einer ausführlichen Beschreibung des Vorhabens oder dem Arbeitsdokument. Auf diese Weise können Interessierte das Projekt leichter finden. Wichtig: Bitte hinterlegt in der Beschreibung auch eine Emailadresse, damit wir Euch bei Anfragen benachrichtigen können.

Wenn Euer Projekt bei Hackdash eingetragen ist, könnt ihr es bei einem edulabs-Call oder lab-Treffen an der Technischen Universität Berlin (hier eine 3D-Ansicht der Räumlichkeiten) vorstellen, um Mitstreiter und weitere Unterstützung zu finden.

Kommentare

Mitmachen

Freie Bildungsmaterialien sind Dir wichtig? Du findest, dass digitale Bildung mehr als ein digitales Arbeitsblatt ist?
Dann freuen wir uns auf Dich und Deine Erfahrungen.