Bald online: die Plattform für kuratierte OER

Bild: Vorschau auf die neue Sammlung für OER-Unterrichtsideen. Lizenz: CC-BY 4.0

Wie lässt sich Bildung mit digital gestützten Methoden gestalten? Wir entwickeln eine Sammlung von Unterrichtsideen mit freien Materialien, in denen zeitgemäße Bildung innovativ umgesetzt wird. Im Rahmen von regelmäßigen edusprints sammeln wir gemeinsam Empfehlungen für freie Materialien und Unterrichtsformate zu digitalen Kompetenzen. Ende November geht die Plattform online.

Mit dem Kompetenzraster der KMK-Strategie “Bildung in der digitalen Welt” und den 4K (Kreativität, Kommunikation, Kollaboration, kritisches Denken) gibt es bereits differenzierte Vorschläge zu den Zielen zeitgemäßer Bildung. Die Diskussion um die Frage, mit welchen Methoden und Inhalten sich diese Bildungsziele am besten erreichen lassen, hat allerdings gerade erst begonnen. Zusammen mit erfahrenen Pädagog*innen aus der Praxis entwickeln wir aktuell eine Sammlung von Unterrichtsmaterialien, in denen zeitgemäße Bildung innovativ umgesetzt wird.

Bei den edusprints tragen wir einen Tag lang gemeinsam die besten Unterrichtsideen zusammen und stellen sie in der wachsenden edulabs.de/oer-Sammlung dar (Achtung: noch Beta-Version!). Dabei stehen ein eigens aufgesetztes Redaktions- und Filtertool sowie vorbereitete Templates schlüsselfertig zur Verfügung.

Die Sammlung soll ausgewählte Unterrichtsformate zu zeitgemäßer Bildung mit einer kurzen Beschreibung und einem Praxishinweis vorstellen. Die Empfehlungen richten sich an Lehrende, Eltern und Medienpädagog*innen und lassen sich später komfortabel nach Fächern, Kompetenzen und anderen Kriterien filtern. Ziel ist es, dass wir praxiserprobte OER-Empfehlungen zu digitalen Kompetenzen in allen Fächergruppen zusammenstellen. Auf diese Weise finden innovative Methoden mehr Verbreitung und die Lab-Community hat einen besseren Überblick, wo noch Ideen und Materialien fehlen. Die Sammlung wird mit einer offenen Lizenz als OER in einem strukturierten Format geteilt und kann von anderen Projekten eingebunden und nachgenutzt werden.

Aktuell arbeiten wir an der redaktionellen Aufarbeitung der Karten und der Integration des neuen Designs. Die Veröffentlichung der Plattform ist bis Ende November geplant.

Kommentare

Markdown ist erlaubt. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mitmachen

Freie Bildungsmaterialien sind Dir wichtig? Du findest, dass digitale Bildung mehr als ein digitales Arbeitsblatt ist?
Dann freuen wir uns auf Dich und Deine Erfahrungen.