Denkmäler vor der eigenen Haustür verstehen


Fachbereich: Geschichte & Gesellschaft
Fach: Geschichte, Philosophie, Politik
Zielgruppe: Sekundarstufe 1, Sekundarstufe 2
Digitale Kompetenzen:
Zeitbedarf der Materialeinheit: Unterrichtsreihe, Doppelstunde
Vorbereitungszeit: ca 30 Minuten


Kurzbeschreibung:
Ein Lernmodul von Segu Geschichte, das SchülerInnen zur Auseinandersetzung mit Denkmälern an ihrem Wohnort ermuntert und dazu Analyse- und Reflexionsaufgaben zur Verfügung stellt.

Wirkungen und Lernziele:
Die Auseinandersetzung mit Denkmälern ist ein guter Einstieg in Geschichte bzw. eignet sich gut als Projekt in diesem Themenbereich. Denn um Denkmäler verstehen zu können, muss man sich in die Epoche hineinversetzen, in der sie erbaut wurden. Das Projekt 'Denkmäler vor der eigenen Haustür' regt SchülerInnen ganz besonders zu geschichtlicher Auseinandersetzung an, weil die Denkmäler aufgegriffen werden, die sie aus ihrem Alltag kennen. Im Rahmen von Medienarbeit können SchülerInnen die Aufgabe erhalten, nach Darstellungen von Denkmälern im Internet zu recherchieren und diese zu analysieren. Und/ oder sie können die erarbeiteten Hintergründe zu den Denkmälern an ihrem Wohnort in Form eines Blogartikels o.ä. veröffentlichen.

Empfehlungen und Tipps:
Als Ergänzung/ Alternative können auch bekannte Denkmäler vorgestellt und analysiert werden wie [hier beschrieben] (https://segu-geschichte.de/denkmal-denkmaeler-untersuchen/)

Empfohlen von:
Nele Hirsch: EMAIL - Website

Lizenz:
Creative Commons License