In zehn Schritten zum unterrichtsbegleitenden Blog


Fachbereich: Sprachen, Kulturelle Bildung, Geschichte & Gesellschaft, Mathe & Naturwissenschaften, Informatik & Technische Bildung
Fach: Deutsch, Chemie, Englisch, Ethik, Französisch, Geschichte, Informatik, Kunst, Mathe, Musik, Philosophie, Physik, Politik, Religion, Sachkunde, SoWi, Spanisch, Geographie/Erdkunde, Biologie, Sport
Zielgruppe: Grundstufe (4-6), Sekundarstufe 1, Sekundarstufe 2
Digitale Kompetenzen: Suchen und Filtern, Auswerten und Bewerten, Interagieren, Teilen, Zusammenarbeiten, Umgangsregeln kennen und einhalten (Netiquette), Entwickeln und Produzieren, Weiterverarbeiten und Integrieren, Sicher in digitalen Umgebungen agieren, Persönliche Daten und Privatsphäre schützen, Medien in der digitalen Welt verstehen und reflektieren
Zeitbedarf der Materialeinheit: mehrtägiges Projekt, Unterrichtsreihe
Vorbereitungszeit: ca 90 Minuten


Kurzbeschreibung:
Blogs eignen sich als Begleitmethode für den Unterricht. Die Lernenden publizieren öffentlich, strukturieren ihre Ergebnissicherung Blogs bieten zahlreiche Anschlussstellen für klassische Themen der Medienkompetenz wie Datensicherheit, Kollaboration und Sensibilisierung für Urheberrechtsfragen.

Wirkungen und Lernziele:
Die Lernenden arbeiten projekt- und themenzentriert und bekommen dadurch ein nachhaltiges Angebot, ihren Wissensgewinn zu strukturieren und zu dokumentieren. Als Redaktionssystem unterstützen unterrichtsbegleitende Blogs die Abstimmung und das Prozessverständnis in der Gruppe, welche die Erfahrung der gemeinschaftlichen Werkproduktion und Veröffentlichung teilt. Die Präsentation als Webseite kann Wertschätzung und Wahrnehmung in der Breite bedeuten und fördert zugleich auch die Auseinandersetzung mit dem besonderen Anforderungen von Inhalten im Netz. Die Vielfalt an digitalen Ausdrucksformen einer Webseite fördert Kreativität und sensibilisiert auf digitale Spannungsfelder wie bild- und urberrechtliche Fragen.

Empfehlungen und Tipps:
Neben der schriftbasierten Form kann ein unterrichtsbegleitender Blog auch alle anderen Formate der digitalen Präsentation darstellen. Technisch unaufwändig können Fotos, Videos, Podcasts eingebunden werden. Zudem kann ein Blog auch lehrerzentriert als Materialsammlung und für unterschiedliche Lerngruppen genutzt werde. Weitere Tipps gibt es auf blogkiste.com](http://blogkiste.com)

Empfohlen von:
Christine Kolbe: EMAIL - Website

Lizenz:
Creative Commons License