Mit dem heißen Draht Elektrotechnik verstehen


Fachbereich: Mathe & Naturwissenschaften
Fach: Physik, Sachkunde
Zielgruppe: Grundstufe (4-6), Sekundarstufe 1, Sekundarstufe 2
Digitale Kompetenzen: Interagieren, Teilen, Zusammenarbeiten, Entwickeln und Produzieren, Technische Probleme lösen, Werkzeuge bedarfsgerecht einsetzen, Eigene Defizite ermitteln und nach Lösungen suchen
Zeitbedarf der Materialeinheit: Unterrichtsreihe
Vorbereitungszeit: ca 1 Tag


Kurzbeschreibung:
Dies ist ein einfaches und spaßiges Elektronik-Projekt. Es kommen Lötkolben und elektrische Bauteile zum Einsatz, aber auf einer sehr einfachen und haptischen Ebene.

Wirkungen und Lernziele:
* Die SchülerInnen lernen grundlegende elektronische Komponenten kennen, einschließlich des Widerstands, Transistors, Transformators und der LED. * Die SchülerInnen lernen elektromagnetische Induktion und eine Flip-Flop Schaltung kennen. Durch das Verständnis dieser Konzepte sind die SchülerInnen in der Lage, einfache Schaltungen zu analysieren und Fehler zu beheben. * Die SchülerInnen lernen, mit Hilfe eines Lötkolbens eigene Schaltungen zu bauen. * Die SchülerInnen entwickeln ein Spielelement und setzen es eigenständig um.

Empfehlungen und Tipps:
Für das Löten sollten genügend Personen dabei sein, die die Jugendlichen beaufsichtigen können - Unfälle sind schnell passiert. Auch ist es gut, ca. ein Lötkolben pro drei TeilnehmerInnen mitzunehmen.

Empfohlen von:
Maximilian Voigt: EMAIL - Website

Lizenz:
Andere Lizenz